Gautschen

Im folgenden Film sieht man eine schöne Freisprechungs Zeremonie, die wir zu Ehren zweier Lehrlinge (heutzutage Auszubildende genannt ;) ) im Jahr 2013 auf dem Burgfest zu Lichtenberg gegautscht haben. Gautschen ist ein aus den Anfängen der Buchdruckerkunst stammender Brauch, bei dem ein Lehrling nach bestandener Abschlussprüfung in einen Bottich getaucht, oder auf einen nassen Schwamm gesetzt werden. Man kann es auch als eine Art Taufe verstehen.